Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation; Direkt zur Servicenavigation; Übersicht zu dieser Seite; Kontakt aufnehmen;

 rahmen top

Wie sich alles entwickelte

Chronik der Gemeinde "Zum Verklärten Christus"

1938   Entstehung von 20 Siedlungshäusern mit ca. 100 Bewohnern weit vor der Stadt Bad Driburg im Süden
 ab 1947   Erweiterung des Siedlungsgebietes
 16.07.1967   Grundsteinlegung der Kirche "Zum Verklärten Christus"
08.10.1968   Weihe der Kirche durch Pfarrer Stracke; erster Seelsorger des Seelsorgebezirkes "Zum Verklärten Christus" wird Vikar Alfred Thaler
 1969   Frauengemeinschaft St. Peter und Paul bildet eine "Südstadtgruppe"
 1970   kfd arbeitet 5 Messgewänder, 9 Stolen und einige Messdienerröcke für die neue Kirche
 14.03 1971   Wahl des ersten Pfarrgemeinderates
 21.09.1971   Einweihung des Kindergartens
 1972   kfd "Zum Verklärten Christus" wird selbständig
 01.12.1974   Versetzung von Vikar Thaler nach Bielefeld
 01.05.1975   Vikar Heinrich Loermann tritt die Stelle des Seelsorgers in der Gemeinde an
 30.05.1976   Grundsteinlegung zum Pfarrheim
 01.09 1976   Bilinda Jungblut beginnt ihr Jahrespraktikum als Gemeindereferentin
 09.01.1977   Einweihung des Pfarrheims: Pfarrsaal, Altentagesstätte, Jugendzentrum
 01.09 1977   Bilinda Jungblut erhält als Gemeindereferentin ihre Planstelle in der Gemeinde
 1978   kfd spendet 19.435 DM für das neue Hängekreuz
 08.11.1978   Kontaktaufnahme zur Partnergemeinde "Verbo divino" in Bogotá, Kolumbien.
Pfarrer: Pater Grosse-Darrelmann von den Steyler Missionaren
 01.08 1981   Erhebung der Pfarrvikarie "Zum Verklärten Christus" zur Pfarrei
 29.11.1981   Feier aus Anlass der Erhebung zur Pfarrei und Einführung von Pfarrer Heinrich Loermann
 24.12.1981   Aufstellen der neuen Krippe, die von dem Bildhauermeister Bernhard Vielstädte, Herzebrock gefertigt wurde.
 Sept. 1982   Entstehung des Asylkreises
 Okt. 1982   Renovierung des Kirchturmes und Aufsetzen eines Helmes mit Kreuz
 1983   Gemeinsame Fronleichnamsprozession mit der Pfarrgemeinde "Peter und Paul"
 01.06.1984   Pater Grosse-Darrelmann übernimmt in Bogotá eine neue Gemeinde. "San Justino Martir" wird nun als Partnergemeinde von der Südstadt-Gemeinde unterstützt. Die Hilfen für die Gemeinde „Verbo divino“ werden eingestellt. 37.088 DM wurden dieser Gemeinde von 1978 bis 1984 zur Verfügung gestellt.
 03.03 1985   Die Kantorei Bad Driburg führt unter der Leitung von Kantor Heinrich Bentemann die Matthäuspassion von Bach in der Kirche auf.
 Juni 1986   Neuordnung des Spielplatzes im Kindergartenbereich
 1986   Caritas richtet Kleiderkammer am Arnold-Janssen-Ring 7 ein.
 07.01.1987   Verabschiedung von Frau Toni Koch – Haushälterin von Pfarrer Loermann
 08.10.1987   Pfarrer Loermann feiert mit der Gemeinde seinen 50. Geburtstag.
 01.11.1987   Kantorei Bad Driburg führt unter Leitung von Heinrich Bentemann das Requiem von Giuseppe Verdi in der Kirche auf.
 22.11.1987   Weihe der neuen Orgel
 Nov. 1987   Besuch von Pater Große-Darrelmann
 1988   kfd richtet einen Babytreff ein und eine Spielgruppe für Mütter mit Kindern von einem bis vier Jahren.
 01.06.1988   Pfarrer Heinrich Loermann verzichtet aufgrund seiner Erkrankung auf die Pfarrstelle.
30.07.1988   Einführung von Pfarrer Berthold Schneider
 23.09.1989   Bischof Stanislas Kaburungu aus Burundi besucht die Gemeinde.
 Okt. 1989   Erstmalig findet eine Gemeindemission statt.
 23.09.1990   Aufführung von "Elias" von F. Mendelssohn-Bartholdy durch die Kantorei Bad Driburg unter Leitung des Kantors Heinrich Bentemann
 1992   Ablösung von der Partnergemeinde in Botgotá. Pater Große Darrelmann verlässt Bogotá. Der Kontakt ist durch den Einsatz eines einheimischen Pfarrers nicht mehr möglich
 09.01.1991   Verabschiedung von Frau Martha Tomaszewski. Sie leitete 14 Jahre die Altentagesstätte. Die Nachfolge tritt Frau Neumann an.
 03.10 1993   25-Jahrfeier der Kirche "Zum Verklärten Christus"
 06.04.1995   Diamantenes Priesterjubiläum von Monsignore Edmund Mazurek
 1995   kfd bietet am ersten Mittwoch im Monat einen Frauengottesdienst mit anschließendem Frühstück an. Babys und Kleinkinder können mitgebracht werden.
 1995   Angebot eines Kleinkindergottesdienstes startet.
 19.05.1995   Jugendarbeit: Kooperativer offener Treff der Gemeinden "Zum Verklärten Christus" und "St. Peter und Paul"
 1995   Erste Gemeindewallfahrt zur Klus nach Pömbsen
 07.07.1996   Primiz von Raphael Steinke
 1996   Erster Hilfstransport nach Armenien
 1996   Kontaktaufnahme zur Griechisch-melektischen Gemeinde in Bethlehem als neue Partnergemeinde
 Sept. 1996   25-jähriges Jubiläum des Kindergartens
 11.12.1997   Zweiter Hilfstransport nach Armenien
Okt. 1997   Besuch von Pfarrer Schneider, Frau Flemming-Schmidt und Frau Höschen in der Partnergemeinde in Bethlehem
 03.11.1997   Rudolf Böhmer – langjähriger Organist – verstarb nach langer Krankheit.
 Aug. 1998   Besuch des Pfarrehepaares A´bou-Sada aus der Partnergemeinde in Bethlehem
 Okt. 1998   30-jähriges Jubiläum der Einweihung der Kirche
 1998   Abschluss der Kirchenrenovierung
 Dez. 1999   Das Licht von Bethlehem wird in der Kirche gebracht.
 03.12.2000   25-jähriges Priesterjubiläum von Pfarrer Berthold Schneider
01.09.2001   Besuch von Herrn Daoud Nassar aus Bethlehem
 02.09.2001   25-jähriges Dienst- und Gemeindejubiläum der Gemeindereferentin Bilinda Jungblut
 22.09.2001   Gottfried Rempe wird zum Diakon geweiht und nimmt seine Tätigkeit in der Gemeinde auf.
 2001   Gemeinde "Zum Verklärten Christus" im Internet
 01.04.2002   Goldenes Priesterjubiläum von Pfarrer i.R. Josef Rust
01.09.2003   Der Pastoralverbund "Bad Driburg-Süd" mit den Gemeinden Zum Verklärten Christus, Bad Driburg, Mariä Geburt, Dringenberg, St.Urbanus, Herste, und St. Saturnina, Neuenheerse, nimmt seine Arbeit auf.
 01.04.2007   Pastor Michael Assauer wird mit einer halben Stelle ins Pastoralteam eingegliedert.
 01.07.2007   Pater Georg Becher von den Missionaren vom Kostbaren Blut übernimmt mit einer halben Stelle seinen Dienst im Pastoralverbund.
 18.11.2007   Der erste Pfarrer Heinrich Loermann verstirbt in Wanne-Eickel und wird in seiner Heimat Herzebrock beigesetzt.
 01.10.2008   Pater Norbert Wientzek wird mit einer halben Stelle ins Pastoralteam eingegliedert.
 23.11.2008   Pfarrer Berthold Schneider wird in den Ruhestand verabschiedet.
 14.12.2008   Pfarrer Hubertus Rath wird als Pfarrer und Pastoralverbundsleiter eingeführt.
12.298.595  Besucher seit 09.2009