Sprungnavigation Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation; Direkt zur Servicenavigation; Übersicht zu dieser Seite; Kontakt aufnehmen;

 rahmen top

Kirchenchor "Cäcilia" St. Peter u. Paul Bad Driburg beim Diözesantag der Kirchenchöre

Am Samstag, 26.09.2015 durften wir vom Kirchenchor "Cäcilia" St. Peter u. Paul Bad Driburg einen wunderbaren Tag mit rund 1500 Sängerinnen und Sängern aus 75 Kirchenchören aus dem Erzbistum Paderborn erleben. Unter dem Motto "Dir singt mein Herz" wurde den Chören beim Diözesantag der Kirchenchöre in Paderborn ein vielseitiges Programm geboten.

Nach dem Eröffnungsgottesdienst in der Marktkirche hieß es zunächst "erst die Arbeit, dann das Vergnügen" bei Stimmproben in den Innenstadtkirchen. Hierbei zeigte sich, dass nicht nur bei uns eine Frau in der Tenor(männer)stimme singt; gemeinsam hätten sie die Töne einer Oktave anstimmen können.
Gestärkt nach einem gut organisierten Mittagessen im Forum St. Liborius lauschten wir einem Orgelkonzert im Hohen Dom, gestaltet vom Domorganisten Thomas Aehlig. Bei der anschließenden, gemeinsamen Probe aller Stimmen im Hohen Dom unter der Leitung von Dekanatskirchenmusiker Hartwig Diehl spürten wir bereits die Stimmgewalt der Gemeinschaft, durch die die eigene Stimme getragen wurde.
Danach hatten wir die "Qual der Wahl": zahlreiche Konzerte wurden in den Paderborner Innenstadtkirchen geboten. Die Mehrzahl von uns entschied sich für ein Gesang- und Orgelkonzert in der Gaukirche mit Arien von Bach, Händel, Bartholdy und Mozart, die von der Sopranistin Andrea Christiane Kwade gesungenen wurden, und Orgelimprovisationen des Dekanatskirchenmusikers Markus Breker.

Höhepunkt und Abschluss des Diözesantages bildete das Pontifikalamt im Hohen Dom mit Erzbischof Hans-Josef Becker. Er dankte uns Sängerinnen und Sängern für unser "vielfältiges Engagement im Bereich der Kirchenmusik" und machte uns mit folgender Aussage die Bedeutung der Kirchenchöre in
der Evangelisierung deutlich:

"Alle, die sich der Kirchenmusik verschrieben haben, sind Propheten. Sie legen Zeugnis ab von der Größe Gottes, der uns ganz nahe ist. Gar nicht so selten öffnen sie einen Spalt weit die Tür des Himmels und das wärmende Licht Gottes kann hineinstrahlen in die oft kalte Welt."

12.473.348  Besucher seit 09.2009